über mich

Beate Klompmaker

Geb. 1973 in Zwolle.  2013-2018 Dissertation an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Fach Kunstwissenschaft und Medientheorie. Thema: „Bildanschauung Thomas Huber“, eine Archivstudie zum Frühwerk des Künstlers. Studium der „Freien Kunst“ an der Kunstakademie Münster und der „Interdisziplinären Kunst“ an der Kunstakademie Minerva, Groningen/NL: Abschluss mit einer Arbeit über Martin Heidegger: „Der Ursprung des Kunstwerkes“, 1997; Meisterschülerbrief bei Jochen Zellmann und Akademiebrief der Staatlichen Kunstakademie Münster im Jahr 2000.

Danach freiberuflich tätig als Künstlerin, Künstlerassistentin, künstlerische Leiterin, Autorin und Dozentin. Seit 2017 Kuratorin am Aargauer Kunsthaus/CH und freiberuflich tätig in Berlin als Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Beraterin im Bereich digitale Werkverzeichnisse.